Blogbuch 2014

Und so kommt es zu einem Weihnachtsmärchen

Bevor es heute Abend an die Bescherung geht, nutze ich mal die noch vorweihnachtliche Ruhe, um euch die feierliche Stimmung im wahrsten Wortes zu versüßen. ^.^

 

Vor knapp fünf Wochen fragte mich Lara, Bloggerin bei "Der kleine Bücherwurm", ob ich Lust hätte, für ihren Blog-Adventskalender eine Geschichte oder ein Gedicht zu schreiben. Und ... na ja ... ^.^'

 

So viel zum Ergebnis:

mehr lesen 0 Kommentare

Zeit zum Pläneschmieden ^o^

Gut, das Jahr geht noch etwas mehr als einen Monat. Doch in Anbetracht der Umstände finde ich es angebracht, schon mal das Wichtigste für das nächste Jahr zu planen. Daher nutze ich einfach mal die Gelegenheit euch im Hinblick auf ein paar Sachen vorzuwarnen. ^.~

mehr lesen 1 Kommentare

Funny Fantasy - Was ist das?

Immer wieder stelle ich fest, es gibt noch jede Menge Aufklärungsbedarf. Doch, ehrlich gesagt ... Groß wundern tut's mich nicht. ^.^'

 

Daher widme ich meinen heutigen Beitrag meinem literarischen Heimat-Genre: Der "Humoristischen Phantastik" oder zu Neudeutsch der "Funny Fantasy". ^o^

mehr lesen 2 Kommentare

Puh! Was für ein September ... ^.^'

Ja, ich weiß, dass es inzwischen bereits so gut wie Mitte Oktober ist, aber es ist, wie es ist. Der September hatte es in sich - wobei ich euch ein paar Sachen keinesfalls vor enthalten möchte. ^-^


Zugegeben, was den September angeht, bin ich schon von klein auf viel gewohnt. Doch dieses Jahr ... Sagen wir, ich habe mir ein paar Erfahrungen zugelegt, auf die ich entweder ganz oder noch mindestens gute 30 bis 40 Jahre sehr gut hätte verzichten können. Doch wie gesagt, es ist eben, wie es ist. Und immerhin, es gibt auch viel erbauliches zu berichten.


Also, weiter mit den netten Sachen! ^o^

mehr lesen 1 Kommentare

Lesen und Listen: Zeit für ein Blog-Spiel! ^o^

Der Sommerurlaub ist vorüber und damit gibt es wieder genug Raum für eine gehörige Portion schriftstellerischen Tatendrang. Doch aller Anfang ist schwer - und der nach dem Urlaub so wie so, also gehen wir es erst einmal gemächlich an. Mit ist da nämlich eine echt süße Idee über den Weg gepurzelt, die ich heute einfach mal so weiter reichen möchte. ^o^

mehr lesen 2 Kommentare

Willkommen in der Anstalt: Verboten schmeckt halt doch noch besser

So, ihr Lieben, da schreibe ich schon wieder und das so gut wie in Urlaubsstimmung. (Habe es auch langsam aber sicher dringend nötig, da sich bei mir im Kopf schon wieder viel zu viele Flusen angesammelt haben, die dringend einiger Pflege und geschriebener Seiten bedürfen. ^.^')

 

Also, da bin ich so in unschuldiger Urlaubsstimmung und organisiere mein geanzes Berufszeug für die nächsten aktionslosen drei Wochen, da entdecke ich - in völliger Unschuld begriffen - in dem gößten sozialen Netzwerk einen Beitrag mit den wesenlichen Schlaginformationen "WEITER VERTEILEN!" und "DAS ORIGNAL WURDE VERBOTEN" . 

 

Als unbescholtenes Menschenwesen mit einem gesunden Hang zur Neugier, wie ich nun mal eines bin, hab ich natürlich draufgeklickt. ^.^

 

Und bin auf dieses Video gestoßen ...

mehr lesen 0 Kommentare

Druckausgabe oder E-Book

So, der Weltmeistertitel ist gewonnen und der Fußball freie Alltag hat uns wieder. Eine gute Gelegenheit, meine aufgebaute Kondition im lange Aufbleiben für eine Diskussion zu nutzen, die seit aufkommen des Kindle's die Leserlager spaltet. ^.^

mehr lesen 0 Kommentare

Es wird ein INDIE!

Dann lassen wir mal die Katze aus dem Sack. Die geschäftige Stille hier im Blog hat es angedeutet und die Baulichen Veränderugen auf diese Website weisen meh als deutlich darauf hin: Am 15. August 2014 steigt mein Roman-Debüt! ^o^

mehr lesen 0 Kommentare

Auf in die letzte Korrekturphase!

Heute halte ich es mal kurz und knapp - eben als kurzen Zwischenbericht. ^.^

 

Ich befinde mich gerade in meiner ersten Urlaubswoche für 2014 und nutze das entweder stürmische oder viel zu warme Wetter einfach mal, um euch auf dem Laufenden zu halten. ^.~

mehr lesen 0 Kommentare

Heute mal Russisch

Hoppla! ^.^’ So viel zum April ... Also gehen wir besser gleich zum Wonnemonat über.

 

Kennt ihr das auch, dass man so Phasen hat, in denen rein gar nichts los ist - und ihr euch eigentlich nur langweilt? 

Ich hatte so eine Phase im Februar. Draußen wars nicht so doll und geplant hatte ich auch nix, also habe ich vor lauter eifer so ziemlich alles voll geplant, was nur so ging. Ich wollte schließlich nicht die ganze Zeit daheim verbringen und mich grämen ...

Na ja, und das war's dann auch mit März und April. Wenn ihr bei unserem Hexenkater mitlest, habt ihr davon vielleicht etwas mitbekommen. Ich sage mal nur AniMa Haro ... ^.^’

 

Worauf ich heute aber eigentlich hinaus wollte:

mehr lesen 0 Kommentare

von Bitterweg und die Notizbuchsache

Nach den beinah sommerlichen Tagen der letzten Woche, nutze ich mal den windreichen Wetterumschwung, um euch auf den neusten Stand zu bringen.

mehr lesen 0 Kommentare

Kulturschock bis zum Klosterkuchen

Bestimmt habt ihr nicht mitbekommen. Ich bis letzten Donnerstag zumindest auch nicht. ^^°

 

Am vergangenen Wochenende in vielen Städten und Ortschaften Mecklenburg-Vorpommerns nämlich Weltgästeführertag. (Wobei der Tag eigentlich einen Zeitraum meint und regional ziemlich verschieden ausfällt, wie mir eben bei der Recherche aufgefallen ist....) Und wären meine Eltern nicht gewesen, hätte ich ihn gnadenlos verpenn - und das als studierte Kunsthistorikerfachkraft, die wohl oder übel nun ein mal bin... >.<*

 

Jedenfalls beschloss ich mir nach der ganzen Web-Kultur der vergangenen Monate endlich mal wieder eine saftige Portion Kleinstadthirsotrie und Mittelalterliche Backsteingotik anzutun...

Tja, hier also nun die Folgen. ^.^ (Keine Angst ich mach es kurz. ^.~)

 

mehr lesen 0 Kommentare

Nicht nur der Hexenkater hat zu lernen

Das ist das tolle am Bloggen - und erst recht beim Story-Bloggen:

 

Variieren, interagieren, ausprobieren, Feedback kassieren und schlussendlich daraus lernen. So geht es mir zumindest aktuell mit meinem kleinen Hexenkater.

 

Mie und ich haben jetzt die gefühlte erste Phase von Tyrrin Hexenkater hinter uns und da hat sich doch tatsächlich herausgestellt, dass es so, wie wir es uns vorgestellt haben wirklich machbar ist. Es macht noch Spaß, es gibt Leute, (denen ich sehr dankbar bin und) die unsere Ergüsse freiwillig lesen, und gesperrt wurde die Seite auch noch nicht. ^.^

 

Hätten wir es gewollt, hätten wir alles so weiter laufen lassen können... Aber wo kämen wir dann irgend wann mal hin?

 

Ich für meinen Teil verfüge - was meine Schreiberei anbelangt - mittlerweile über ein sehr gesundes Geltungsbedürfnis und auch Selbstbewusst sein. (Und das braucht man auch, wenn man mit solchen Sachen an die Öffentlichkeit gehen will - da lässt sich einfach nix dran rüttel. Ich kenn's  ja zu Genüge auch aus meinem Job.) Außerdem glaube ich auch, Mie endlich erfolgreich mit diesem Enthusiasmus angesteckt zu haben, denn die Ideen, die sie mir in letzter Zeit für den Blog liefert....  Einfach Klasse! ^o^

 

Das ist wiederum das, was ich an der Arbeit im Team so sehr Liebe. ^.^

 

Kurz gesagt, jetzt hat uns der Ehrgeiz und vor allem der Spaß an dem kleinen Hexenkater gepackt. Wir haben beschlossen mehr aus dem Storry Blog zu machen, auch um unserer Leser Willen. (Wir suchen im Übrigen immer noch und immer wieder neue Mitleser. Also, wenn ihr mit dem Gedanken spielt euch mit Tyrrin anzufreunden... ^.~)

UND - Wir haben einen Plan!!! Ja, wirklich! ^o^

 

So viel für heute. Mehr gibt es - logischerweise - beim nächsten Mal. ^.^

 

Eure Platti

mehr lesen 0 Kommentare

Rostock auf Eis

Vielleicht habt ihr's mitbekommen: Es war verdammt kalt am letzten Wochenende!

 

Und was macht man, wenn draußen vor klirrendem Frost die Sonne in den schönten Lichtnuancen scheint? Gut, die Sommernasen bleiben drinne. Die verkappten Hobby-Fotografen treibt es jedoch raus. Dementsprechend konnte auch ich dem flachen und intensiven Lichteinfall nicht widerstehen und hab mich gut verpackt zum Foto-Spaziergang ins Freie begeben - um anschließend in meinem Lieblings-Café für Heiße Schokolade an "von Bittweg" zu schreiben... ^o^

mehr lesen 2 Kommentare

Litauen - Wie man da hin kommt

Ich hatte es angedreutet und mehrfach erwähnt, ich wollte nach Litauen und - ja - ich war auch da. Und da sich diese Vorankündigung schon zu lange hinzieht, beginne ich gleich einmal mit einem der interessantesten Aspekte dieser Reise.

mehr lesen 0 Kommentare

Wollen wir es wagen!!!

Bevor es an die Einmachgläser geht, wünsche ich euch einen guten Start in unser brand neues Jahr 2014. Möge es euch mit vielen Weißheiten des menschlichen Daseins bereichern und euch diese möglichst schmerzfrei überstehen lassen. Doch jetzt genug damit.

mehr lesen 3 Kommentare