· 

Fantasy für Freigeister

Fantasy für Freigeister - und Katzen-Content geht auch immer ^o^

Einigen von euch wird es vielleicht schon aufgefallen sein. Seit dem Jahreswechsel taucht hier und da immer wieder diese eine Zeile auf: "Fantasy für Freigeister".

Tja, und damit habt ihr sie auch schon aufgemacht, meine sowohl persönliche als auch öffentliche Fantasy-Autoren-Schublade. ^_^

 

Ja doch, die entsprechende Aufklärung zum Thema "Was das nun schon wieder soll ..." kommt sofort. Aber erst einmal ...


Ein bisschen "Hä?", etwas "Haha" und ein gutes Stück "Warum eigentlich?"

Ja, genau da in der Schublade findet ihr meine literarische Phantastik. ^o^

 

Ein bisschen "Funny Fantasy", ein bisschen skurril, ein bisschen ironisch überspitzt, ein bisschen alltäglich, ein bisschen bunt, ein bisschen dreist, ein bisschen menschlich, ein bisschen über den Tellerrand, ein bisschen Satire, ein bisschen frech, ein bisschen individuell, ein bisschen für den Kopf, ein bisschen für die Laune, ein bisschen trocken im Humor. Und nichtsdestotrotz ist es Fantasy der kurzweilig unterhaltsamen Sorte. ^_^

 

Das ist kurz und knapp, was euch in meiner schriftstellerischen Schublade "Fantasy für Freigeister" erwartet. ^.^

Zusammengefasst hätte ich euch natürlich auch einfach sagen können, dass ich Fantasy-Romane schreibe, die sowohl humorvoll unterhaltsam sind als auch einen tieferen Sinn erkennen lassen, der hinterfragendes Gedankengut enthält ...

 

Aber mal im Ernst: Ich bin Schriftstellerin. Da sollte man nicht zu früh zu deutlich werden. Nicht, dass ihr lieben Leser noch vor dem Ende merkt, wohin die Reise wirklich geht. ^.~


So, aber warum zum Kuckuck braucht man als Autor jetzt überhaupt 'ne Schublade ...?

Wenn man sich als Schriftsteller und gerade als Indie-Autor in eine breitere Öffentlichkeit begibt, steht man irgendwann vor der Mission "Das Kind braucht einen Namen!". So ging es zumindest mir, als ich den Anmeldebogen für die Leipziger Buchmesse ausgefüllt habe. ^^' Spätestens bei dem Kästchen "Was soll denn als Überschrift an Ihrem Stand dran stehen?" (sinngemäß) ging das Grübeln los:

 

Platti Lorenz? - Hm ... Nein, Name gut und schön, aber für den ersten Eindruck sagt das noch zu wenig aus. - So was wie 'nen Verlag haste und biste auch nicht. - Nichtmal nen Stempel haste als Freiberufler ... - Ein richtiges Thema muss her! - Hm ... Hexenkater? - Nein, nicht immer nur Hexenkater ... Du schreibst auch andere Sachen und willst nicht immer die mit der Katze sein. Du schreibst Phantastik verdammt nochmal ... - Genau, Phantastik. Oder besser Fantasy, das ist allgemein verständlicher. - (Gemeinsames Abstimmen mit Tyrrin Hexenkater-Illustratorin Mie, ob ihr das so recht wäre ...) - Fantasy, in Ordnung, aber was für eine? - Funny Fantasy? - Das trifft es noch nicht ganz. Ist noch ein Stück zu oberflächlich und dann immer dieses Denglisch ... - Genau, warum nicht mal etwas mit ein bisschen Aktivismus? - Ja, Aktivismus, das ist gut!  Etwas für Freigeister! - Ha! Das ist es: "Fantasy für Freigeister"

 

Tja, und damit war auch schon das Motto für meine Öffentlichkeitsarbeit als Schriftstellerin geboren. ^_^ Und weil so ein Motto oder neudeutsch "Slogan" nur Sinn macht, wenn man ihn möglichst oft verwendet und jedem der nicht rechtzeitig die Flucht ergreifen kann mitteilt, habe ich für mich beschlossen meine Schublade daraus zu machen, in die alle meine öffentlichen Aktionen, wie z.B. Messeauftritte und Lesungen, hineinpacke. ^.~ Ziel des Ganzen ist nämlich, dass ihr, liebe Leser, (und ja, auch Google), bei dem Schlagwort "Fantasy für Freigeister" ab sofort an mich und meine Geschichten denkt. ^o^ Die professionellen Marketingleute nennen so etwas übrigens "Image-Bildung" oder "Branding". - Ja, ich weiß, es ist schon schwer zu glauben, was aus dem einst so romantischen Bild des in Gedanken verlorenen Schriftstellers geworden ist. Aber selbst zu Goethes oder Heines Zeiten hatte man so seine Mühen, um seine Leser zu erreichen - und damals gab's noch nicht mal Internet. >.<

 

Aber ich schweife ab. Wie gesagt, das, was ihr in der nächsten Zeit in Hinblick auf öffentliche Auftritte und dergleichen zu erwarten habt, wird bei mir ab jetzt in die Kategorie "Fantasy für Freigeister" einsortiert. Und - listig wie ich bin - habe ich für euch natürlich eine kleine Übersicht mit allen Terminen angelegt. ^.~

So, und nun zur Minute der Wahrheit ... ^o^'

 

Was haltet ihr von diesem "Slogan" oder dieser Schubladen-Frage für Autoren generell? Habt ihr euch auch schon mal so einen Slogan für eure öffentlichen Projekte (falls ihr denn welche habt ^.~) zugelegt bzw. zulegen müssen?


Eure Platti


Kommentar schreiben

Kommentare: 0