Willkommen in der Anstalt: Verboten schmeckt halt doch noch besser

So, ihr Lieben, da schreibe ich schon wieder und das so gut wie in Urlaubsstimmung. (Habe es auch langsam aber sicher dringend nötig, da sich bei mir im Kopf schon wieder viel zu viele Flusen angesammelt haben, die dringend einiger Pflege und geschriebener Seiten bedürfen. ^.^')

 

Also, da bin ich so in unschuldiger Urlaubsstimmung und organisiere mein geanzes Berufszeug für die nächsten aktionslosen drei Wochen, da entdecke ich - in völliger Unschuld begriffen - in dem gößten sozialen Netzwerk einen Beitrag mit den wesenlichen Schlaginformationen "WEITER VERTEILEN!" und "DAS ORIGNAL WURDE VERBOTEN" . 

 

Als unbescholtenes Menschenwesen mit einem gesunden Hang zur Neugier, wie ich nun mal eines bin, hab ich natürlich draufgeklickt. ^.^

 

Und bin auf dieses Video gestoßen ...


Die Anstalt (Sendung vom 29.4.2014 im ZDF)

Also auf der You Tube Seite fand ich nur das reine Viedo und auf Anhieb keine konkrete Info, warum und welche Passagen aus der Sendung, denn nun verboten wurden - und von wem. Gut, es gab zwar leute die in den Kommentaren gefragt haben, worum es denn geht, allerdings wurden diese nur mit einem Shit-Strom abgestraft (so viel zum Thema Aufklärung ... Also es gibt da schon so ein paar Hobby-Aktivisten ... ^.^'). 

 

Um diese öffentlichen Schelte zum umgehen und euch das Suchen und Finden von Kontextinformationen zu erleichtern (vorausgesetzt ihr seid in der Sache genau so ahnungslos wie ich), habe ich beschlossen selbst mal etwas zu recherchieren und es für euch aufzubereiten. ^.~


Was wurde Verboten?

Direkt aus dem Viedo geht, nicht hervor, was heraus geschnitten wurde (wenn das denn überhaupt der Fall war). Aber den Inhalt hatte es schon in sich, aber dazu mehr im nächsten Abschnitt. ^.^

 

Zum glück gab mir Google eine kleine Hilfestellung und verwies micht erstmal auf den Spiegel:

Artikel vom 30.7.2014 "Lobbyismus-Vorwürfe: "Zeit"-Journalisten gehen gegen ZDF-Show "Die Anstalt" vor"

 

Zusammengefasst geht es in dem Artikel darum, dass die zwei "Zeit"-Journalisten Josef Joffe und Jochen Bittner (beides wichtige Leute mit wichtig, wichtigen Kontakten) eine Verfügung gegen diese Sendung von Ende April erwirkt haben. Der Grund: In der Satigershow "Die Anstalt" wurden die zwei und weitere namhafte Journalisten großer deutscher Zeitungen mit politischen Verbänden in Verbingung gebracht, wodurch ihre unbefangene Berichterstattung (u.a. in Hinblick auf die Europa-, NATO- und Russland-Politik) im sinne des freien und hinterfragenden Journalismus nun selbst hinterfragt wurde. (im Video etwa ab Minute 35)

 

Ausgestanden ist die Sache derzeit jedenfalls noch nicht, das ZDF will sich laut Spiegel gegen die Verfügung wehren. Das Video zu dieser Sendung wurde jedoch aus der ZDF Mediathek genommen. Glücklicher weise hat es jetzt seinen Weg auch auf You Tube gefunden - und ich hoffe, dass es dort noch eine Weile für uns dort erreichbar bleibt. ^.~


Zum Inhalt der Sendung

Mein Tipp, wenn ihr es nicht schon gemacht habt, versucht euch das Videom im Ganzen anzusehen. Es hat zwar schon ein paat Monate auf dem Puckel ist heute aber nicht weniger aktuell als im April. Die Fragen zum lobbyistisch befangenen Journalismus ist nur die Spitze des Eisbergs und auch eine Schlussfolgerung aus den Themen, welche diesem Abschnitt in der Sendung voraus gehen. Euch erwartet eine Pressekonferenz zur Lage der EU, der Iwanometer-Test, ein Rollenspiel zur Verschuldung und wie versprochen das Thema "Unabhängiger" Journalismus.

 

Es ist ohne Frage spannend und auch erscherkend "wahr". Also tut euch das einfach einmal an. Denn immerhin, es ist ja Sommerpause. Politisch vepassen könnt ihr vorerst so wie so nichts. Und wenn ihr Blut geleckt habt und euch dann mal so richtig und intensiever informieren wollt ... Die Infos und Hintergrung-Artikel zur Sendung und den Themen haben euch die Redakeure vom ZDF unter der Überschrift "Leider wahr" parat gestellt. ^.^


Eure Platti


Kommentar schreiben

Kommentare: 0