· 

Lassen wir den Hexenkater los!

Damit ist es amtlich. Tyrrin Hexenkater kursiert jetzt im Internet. Genau genommen seit Dienstag. Gut, die Resonanz hält sich noch in Grenzen. Aber was soll ein kleiner Hexenkater auch machen, wenn fast der ganze deutschsprachige Raum sich mit den möglichen Bundestagskoalitionen auseinander setzen muss. Und dann noch diese Wissenschaft mit dem Internet... Wer soll denn bei den ganzen Infos noch durchsehen, geschweige denn einen kleinen, niedlichen Hexenkater finden. 

 

Aber ich sag euch eines, Tyrrin Hexenkater ist wirklich da.

 

Ihr wollt beweise? Bitte sehr!

 

Und für alles Weitere werden Maßnahmen ergriffen bzw. fortgesetzt.

Warum sonst gibt es Facebook oder (mit optimaler Suchmaschinenanbindung) Google+ mit ihren Fanpages, Kreisen und Gruppen?

Aber sicher ist sicher. Auch ein bisschen analog kann nicht schaden... Doch mehr dazu später.

 

Eure Platti

Kommentar schreiben

Kommentare: 0